Kleinwindkraftanlagen

Die Erzeugung von Strom durch Windkraftanlagen hat immer mehr Bedeutung gewonnen und ist gerade in Deutschland im Bereich der Kleinwindkraftanlagen sehr gestiegen. 

Die wesentlich kontinuierlichere Stromerzeugung, unabhängig der Tageszeit, ist nur eine der Vorteile.

n-tv Ratgeber: Energie selbst erzeugen mit Windrädern zum Hausgebrauch

Windkraft hat eine lange Tradition: Schon früher wurden Windräder zum Mahlen von Getreide oder als Antrieb für eine Säge- oder Ölmühle eingesetzt – heute gewinnen moderne Windenergieanlagen aus der Kraft des Windes Strom. Sie nutzen den Auftrieb, den der Wind beim Vorbeiströmen an den Rotorblättern erzeugt, und gewinnen reine und unendliche Energie! In Deutschland haben viele Menschen rechtzeitig auf die natürliche Ressource Windkraft gesetzt und leisten einen wesentlichen Beitrag zur Energiegewinnung.

Dabei ist das Potenzial der Windenergie noch nicht ausgeschöpft. Immer mehr Unternehmen, landwirtschaftliche Betriebe, Sportstätten und Privathaushalte nutzen eine Kleinwindkraftanlage zur Stromgewinnung. Eine Hauswindnebenanlage lässt sich mit wenig Aufwand in unmittelbarer Nähe des Hauses oder Betriebes installieren. Die gewonnene elektrische Energie ist unendlich und wird sowohl für den Eigenverbrauch als auch für die Netzeinspeisung und den Verkauf des Überschusses genutzt.

Aktuelles

Innovationsportal Sachsen Anhalt

Innovationsportal Sachsen Anhalt